Jungle Monkey Survival Kit im Test

Wenn ihr Outdoor Fans seid, gern unterwegs seid – egal ob Bushcraft, Wandern oder euch mit anderen Outdoor-Aktiviäten draußen aufhaltet – gibt es so einige Ausrüstungsgegenstände, die man gern bei sich hat und einige, die man auch dabei haben sollte. Im vorletzten Beitrag hatten wir euch schon ein paar Gegenstände genannt, die man gerade als Bushcraft-Anfänger in seiner Ausrüstung haben sollte und ein paar dieser genannten Gegenstände finden sich auch in dem Kit vor, dass wir euch heute vorstellen wollen. Aber nicht nur wenn ihr euch mit Bushcraft beschäftigt, sondern Wander-Fans seid oder gern Fischen geht, mit dem Bike unterwegs seid, ist das Survival Kit ideal für euch. 

Das Jungle Monkey Survival Kit

Geliebäugelt haben wir schon eine ganze Weile damit, hatten wir doch schon so einige YouTube Videos und Instagram Posts dazu gesehen, die uns immer wieder begeistert haben. Umso erfreuter waren wir, als wir nun die Gelegenheit dazu bekommen haben, das Survival Kit testen zu können. Vielen Dank dafür an Jungle Monkey Official. Unserer Meinung nach sollte es in eurer Ausrüstung auf keinen Fall fehlen. Warum, das erfahrt ihr heute in diesem Review. 

Ein umfangreiches Tool-Kit für Trekking, Fischen, Camping, Bushcraft

TESTURTEIL

KAUFEMPFEHLUNG

Ausstattung & Merkmale des Jungle Monkey Survival Kit

Das Jungle Monkey Survival Kit ist ein sehr umfangreiches und hochwertiges Set, das in einem festen Case in Camo-Optik mit Reißverschluss geliefert wird. In dem Case befinden sich auf beiden Seiten Mesh-Einsätze, wodurch die Ausrüstung immer übersichtlich und geordnet ist; nichts fliegt durcheinander oder kann rausfallen, sobald der Reißverschluss geöffnet wird. Das ist ein großer Pluspunkt gegenüber vielen anderen Survival-Kits.

Im Case herrscht dank der Mess-Einsätze Ordnung und Übersicht

Inhalt:

  • Hardcase- Box mit elastischen Mesh-Einsetzen zum praktischen und unkomplizierten Verstauen
  • Paracord Survival Armband – 5 in 1
  • Survival-Klappmesser mit Glasbrecher und Gurtschneider
  • Feuerstahl mit Metalllineal, Flaschenöffner und Map-Rangefinder
  • Taschenlampe mit drei Helligkeitsstufen und Fokussierung
  • Drahtsäge
  • Verbandsschere
  • Mullbinde
  • Zinktape
  • Tactical Pen mit Schreibfunktion
  • PET-Flaschen Halter für den Gürtel
  • Kreditkarten-Werkzeug mit üblichem Funktionsumfang
  • Angelschnur mit Haken
  • Signalpfeife
der komplette Inhalt des Jungle Monkey Survival Kit

Paarcord-Survival-Armband – 5 in 1

Das Paracord-Armband ist ein EDC Produkt (Every Day Carry) und beinhaltet 5 Funktionen:

  • Schaber/Minimesser
  • 3 Meter Paracord
  • Feuerstein, Pfeife, Kompass
  • 23 cm lang, 2,5 cm breit und ca 1,5 cm dick
  • Material: Paracord

Survival Klappmesser

Das  Klappmesser ist ein wahres Schwergewicht in dem Survival Kit und liegt gut in der Hand. Es ist einhändig zu öffnen und die Klinge ist mit einem Linelock arretierbar. 

Funktionen des Messers: 

  • Gurtschneider & Glasbrecher
  • einhändig aufklappbar
  • Wellenschliff in der Klinge für leichtes Sägen
  • Material der Klinge: rostfreier Edelstahl
  • Griffmaterial: Aluminum
  • Klingenfarbe: schwarz
  • Klingenlänge: 8,5 cm
  • Klingenbreite: 2,6 cm
  • Grifflänge: 11,5 cm
  • Gesamtlänge: 20 cm

-> Rechtlicher Hinweis zum Messer:

Das JM SurvivalMesser wurde als Einhandmesser konstruiert und darf, simple ausgedrückt, erworben, besessen und auf eigenem Gelände verwendet werden.  Außerhalb eigener Besitztümer darf es allerdings nicht „geführt“ werden. „Führen“ bezieht sich auf das griffbereite Tragen im öffentlichen Raum, nicht aber auf zum Beispiel den Transport von A nach B in abschließbaren Behältnissen, wie dem Case des Jungle Monkey Kit. 

( Im Zweifel sollte immer eine individuelle rechtliche Beratung angefordert werden, da es je nach Berufsgruppe zum Beispiel auch vollständige Ausnahmen von dieser Regelung geben kann)

Glasbrecher und Gurtschneider

Feuerstahl und Schaber

Der Feuerstahl ist sehr widerstandsfähig (Wasserresistent, Feuerresistent, Ölbeständig) und sollte, gerade wenn ihr zum Bushcraften oder Campen draußen seid, nicht in eurer Ausrüstung fehlen. Denn auch bei schlechtem Wetter könnt ihr schnell ein Feuer entzünden um euch was Warmes zuzubereiten. 

  • Länge Magnesium-Feuerstein: 70mm / Durchmesser: 8mm
  • Kein Gefahrengut, keine Reisebeschränkung
  • Stahlwerkzeug mit Flaschenöffner, Lineal (5cm) und Map-Rangefinder
  • Länge gesamt: 115mm (Maße Kunststoff-Kopf: 45mm x 40mm x 14mm)
  • Gewicht: 50 Gramm

Taschenlampe mit 3 Helligkeitsstufen

Immer dabei sollte auch eine Taschenlampe sein. Dieser kleine Begleiter im Survival Kit leuchtet gut und zeigt euch so immer den Weg, auch wenn es dunkel ist.  Wir haben sie teilweise auch solo dabei.

  • rutschfestes Aluminiumgehäuse
  • IPX4 Wasserfestigkeit
  • CREE LED
  • 300Lumen Lichtstärke mit Fokus Funktion
  • Schalter: Orange EIN / AUS
  • Größe: 9,4 * 2,6 * 2,6 cm
  • Gewicht:  60g
  • Gehäusematerial: Aluminiumlegierung
  • Batterietyp: eine einzelne AA Batterie
  • 3 Modi: Hell / Energiespar / SOS

Drahtsäge

Klein aber nicht zu unterschätzen! Mit diesem kleinen Gadget könnt ihr sogar kleine Bäume zu fall bringen, wenn auch mit etwas Arbeit. Ein bisschen weniger Arbeit benötigt ihr, wenn ihr damit kleinere Äste etc, zum Beispiel für ein Shelter, sägen wollt. 

  • Länge: 55,0cm
  • Durchmesser Ringe: 3,5cm
  • Gewicht: 7g
  • Material: Edelstahl
  • Geeignet für: Kunststoff, Holz, Metall und Gips

Verbandsschere

Verbandsmaterial dabei zu haben, gibt ein gewisses Sicherheitsgefühl. Gut, wenn man die Schere nicht benötigt, aber wenn man sie nicht dabei hat, sie fehlt – dann ist es jedoch weniger schön. Man schleppt sich ja auch nicht tot daran. 

  • Gesamtlänge: 15cm
  • Material: Stahl Oberfläche: Nickel
First Aid Kit mit Mullbinde, Verbandsschere und Zinkband

Mullbinde

Bei der Mullbinde verhält es sich ähnlich wie bei der Schere: gut wenn man sie dabei hat, noch besser, wenn man sie nicht braucht. 

  • 6×4 cm
  • 73 % Zellwolle & 29 % Polyamid

Zinktape

Ihr könnt das Band verwenden  um starke und widerstandsfähige Bandagen herzustellen, die zur Stabilisierung und Immobilisierung von Muskeln, Gelenken dienen.

Das Tape widersteht sowohl Wasser als auch Schweiß und kann längere Trekkingtouren oder Overnighter aushalten.

Es hinterlässt keine Kleberückstände auf der Haut und ist einfach zu schneiden oder auch zu reißen

  • Länge 10m/ Breite 3,8cm
  • Farbe: Weiss

Tactical Pen

Der Tactical Pen ist ein absoluter Allrounder. Er ist sowohl  Lebensretter als auch Selbstverteidigungs-Tool in einem Gadget.

  • Länge: 148 mm / Durchmesser 15 mm
  • Farbe: Schwarz
  • Material: Aluminiumlegierung und Wolframstahl
  • Kugelschreiber-Mine B schwarz
  • Gewicht: 48 g
  • Taschenclip aus Edelstahl

PET-Flaschen Halter für den Gürtel

Dieser Flaschenhalter für den Gürtel ist passend für die gängigsten PET-Getränkeflaschen. Das Abnehmen der Flasche  ist ganz einfach durch  die Klick-Halterung und kann sicher am Gürtel befestigt werden durch Schlaufe mit Klettverschluss und Druckknopf.

  • Schlaufengröße: ca. 2,5 x 7 cm
  • Gesamtlänge: ca. 16 cm
  • Breite der Halterung: ca. 3,5 cm

Material:

  • Schlaufe: 100 % Polyester
  • Halterung: 100 % Polypropylen

Kreditkarten-Werkzeug mit üblichem Funktionsumfang

Ein wirklicher Alleskönner mit vielen Funktionen in einer Karte im Scheckkartenformat. 

Angelsehne mit Angelhaken

Ihr seid hungrig, wisst nicht was ihr in der Wildnis essen könnt oder sollt, habt aber einen Fluss oder See in greifbarer Nähe? Perfekt, denn hier mit könnt ihr in der Not aus einem Ast, dieser kleinen Rolle und einem  Messer eine Angel bauen. 

  • Länge: 4,5m
  • Material: Nylon
  • Zugkraft: 2KG

Signalpfeife

Ihr geht in unwegsamen Gelände, egal ob Wald oder in den Bergen, verloren und möchtet auf euch aufmerksam machen? Seid verletzt und benötigt Hilfe aber ihr habt kein Handyempfang? Mit dieser Signalpfeife könnt ihr auf euch aufmerksam machen. 

Sicher benötigt ihr nicht immer alle Ausrüstungsgegenstände des Survival Kit, aber ihr könnt euch das Set ja ganz nach Anspruch und Anlass eurer Outdoor-Tätigkeit zusammenstellen und ergänzen bzw. herausnehmen. Wir haben zum Beispiel immer noch extra Pflaster mit rein getan, ansonsten haben wir es immer mit komplettem Inhalt in unserem Rucksack. 

Der Test

Wir haben das Survival Kit immer dabei und konnten es bisher schon des öfteren testen.  Es kommt immer mit in unserem Rucksack, egal ob wir nur zu einer Tageswanderung aufbrechen oder ob es in unsere Bushcraft Camp zum Übernachten geht. Es ist handlich, die Gadgets sind im Case stets gut geschützt, sowohl vor Wasser als auch vor Staub etc. Die Säge und das Messer hat uns bei Ausbesserungsarbeiten im Camp gute Dienste geleistet, den Tactical Pen als auch die Taschenlampe haben wir auch öfter solo dabei und beide haben uns absolut überzeugt. 

Das Verbandsmaterial haben wir bisher Gott sei Dank noch nicht benötigt, außer das Zinktape, das wir zweckentfremdet haben um eine Stelle an unserem Tarp auszubessern. Denn auch dafür ist das Tape sehr gut geeignet. 

Alle anderen Gadgets wurden aber auf Herz und Nieren getestet und geprüft und wir sind sehr zufrieden damit. Sicher ersetzt die Drahtsäge keine Klappsäge. Aber die hat man ja sicher nicht immer dabei und im Notfall kann man mit der Drahtsäge doch einiges bewältigen. 

Unser Fazit

Es gibt mittlerweile viele sogenannte Survival Kits auf dem Markt, wir würden euch aber wirklich das Kit von Jungle Monkey empfehlen. Zum einen, da die Qualität des gesamten Kits, sowohl vom Case als auch von den einzelnen Gadgets überzeugt aber auch, weil, im Gegensatz zu vielen Kits im Case Mesa-Einsätze sind, wodurch die einzelnen Ausrüstungsgegenstände nicht durcheinander fliegen und alles so immer schön übersichtlich und aufgeräumt wirkt. Auch fällt so beim öffnen nicht unbeabsichtigt etwas raus. 

perfekte Ordnung dank der Mesa-Einsätze

Von unserer Seite daher eine klare Kaufempfehlung für das Jungle Monkey Survival Kit. Kaufen könnt ihr das Survival Kit auf Amazon. Ihr könnt Jungle Monkey Official auch auf instagram folgen um immer informiert zu sein

Wenn euch das Review und der Beitrag gefallen habe, lasst uns doch einen Kommentar da.

Author: Annie

Geboren im Januar 1977, erster Campingurlaub mit den Eltern 1978 in Steckelsdorf in einem ausgebauten Bauwagen, ab 1979 dann Camping in einem Klappfix CT 6-1 Trigano. Dann regelmäßig Camping an der Ostsee (Zinnowitz/Usedom), Prerow und andere Orte in Mecklenburg. Aber auch in der Tschechei. Heutzutage gehe ich gerne und viel wandern und erkunde viele Outdoor Aktivitäten mit Neugier und Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.