Wie erkennt ihr ein gutes Trekkingzelt

das richtige Trekkingzelt finden

Wohnlich, stabil, wasserdicht – das sind nur einige, wenige Eigenschaften, die ein gutes Trekkingzelt besitzen sollte wenn ihr auf der Suche nach dem richtigen Zelt seid. 

Auf welche Details ihr beim Zeltkauf achten solltet, erfahrt ihr in unserem kurzen Ratgeber. Große Apsiden, ein wasserdichtes Überzelt oder verstellbare Heringsschlaufen sollten an einem Zelt für Trekkingtouren eigentlich nicht mehr fehlen. Falls ihr noch nicht sicher seid, könnt ihr euch auch im Fachgeschäft eures Vertrauens beim Zeltkauf beraten lassen

die richtige Kaufberatung ist wichtig
©CAMPZ – die richtige Kaufberatung ist wichtig
Auch der Einsatzbereich des Zeltes spielt eine entscheidende Rolle
Auch der Einsatzbereich des Zeltes spielt eine entscheidende Rolle

Der Einsatzbereich

Natürlich spielt auch der Einsatzbereich des Zeltes eine entscheidende Rolle beim Zeltkauf. Zieht es euch auf den Touren überwiegend in den hohen Norden, z. B. nach Skandinavien, ist ein Trekkingzelt mit riesigem Vorraum und top Wetterschutz ganz klar Vorteil. Das  Tatonka Okisba  soll sogar Sturmstärken standhalten. Außerdem wiegt es nur rund 2,5 kg und lässt sich auch im strömenden Regen flink aufbauen. Darüber hinaus punktet es mit guter Ventilation, top Verarbeitung und üppigem Platzangebot. Es kostet 485 € – 520 €. Ein bisschen günstiger aber mit ähnlich guten Features ist das  Rejka Antao II Light, ebenfalls eine Top-Performance abliefert.

Tatonka Okisba  soll sogar Sturmstärken standhalten.
Das Tatonka Okisba  soll sogar Sturmstärken standhalten

Die Frage des Gewichts

Spielt Gewicht für euch eine entscheidende Rolle, dann greift am zu einem leichteren Zweipersonenzelt, wie z.B. dem Helsport Reinsfjell Superlight. Zwei Eingänge und zwei große Apsiden, ein geräumiger, heller und hoher Innenraum sowie die gute Belüftung machen den Aufenthalt in diesem Leichtbau zum Genuss. Dabei wiegt das Helsport nur knapp 2 kg – dafür liegt es preislich mit 850 € aber auch im oberen Bereich. Achtet hier auf Schnäppchen, wie das bei bike24 für aktuell ca. 720 €. Die günstige Alternative zum Helsport bietet euch das Fliegengewicht  Vaude Hogan 2 UL , das mit nur rund 500 € knapp die Hälfte kostet und sich mit eine Gewicht: 1,9 kg gut sehen und tragen lassen kann. Aktuell könnt ihr bei Campz das Zelt für 399 € bekommen.

Allein unterwegs

Seid ihr allein unterwegs, kann mit einem Solozelt unglaublich viel Gewicht sparen. Tipp:  MSR Hubba NX, ein Top-Sommerdomizil für 1 Person.

Für den Allround-Einsatz empfehlen wir dagegen einen Mix aus Kuppel- und Tunnelzelt, wie bspw. das  Exped Orion II  oder das deutlich günstigere  Jack Wolfskin Yellowstone 2 Vent.

©livefortheoutdoors – MSR Hubba NX Zelt

Author: Annie

Geboren im Januar 1977, erster Campingurlaub mit den Eltern 1978 in Steckelsdorf in einem ausgebauten Bauwagen, ab 1979 dann Camping in einem Klappfix CT 6-1 Trigano. Dann regelmäßig Camping an der Ostsee (Zinnowitz/Usedom), Prerow und andere Orte in Mecklenburg. Aber auch in der Tschechei. Heutzutage gehe ich gerne und viel wandern und erkunde viele Outdoor Aktivitäten mit Neugier und Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.