Der Adventuridge Mumienschlafsack von Aldi Süd im Schlafsack-Test

Adventuridge Mumienschlafsack

Auch wenn viele vielleicht nicht glauben mögen, dass Schlafsäcke von Aldi etwas taugen, haben wir uns nichtsdestotrotz  letzte Woche dafür entschieden zwei Exemplare davon zu kaufen. Zur Auswahl standen Decken- oder Mumienschlafsäcke zu je 14,99 €, die im Angebot waren in der KW 20. Wir haben uns ganz klar für die Mumienschlafsäcke entschieden. 

Die Marke Adventuridge

Wer genau hinter der Marke Adventuridge steckt, wissen wir nicht, interessieren würde es uns aber schon denn in der letzten Zeit haben wir mit den Produkten dieser Marke recht gute Erfahrungen gemacht. Also wenn einer von euch hier zu Infos hat, kann uns gern dazu was in den Kommentaren hinterlassen. 

Testurteil

Der Adventuridge Mumienschlafsack im Test
Der Adventuridge Mumienschlafsack im Test

Der Schlafsack

Die Mumienschlafsäcke gab es, wie auch die Deckenschlafsäcke, in diversen Farben. Uns hat direkt die graue Farbe mit den petrolblauen Akzenten angesprochen. Gut ist, dass die Schlafsäcke in stabilen und verschließbaren Kompressionssäcken daher kommen. Wir hatten bisher zwei Schlafsäcke von der Firma MFH in tropentarn-farben. Diese sind zwar recht leicht (900g) im Vergleich zu dem Mumienschlafsack von Adventuridge, jedoch besitzen die MFH Schlafsäcke leider keine Kompressionssäcke und sind mitunter, wenn es schnell gehen muss, schwer im Packsack zu verstauen und es sind Deckenschlafsäcke. 

praktischer Kompressionssack zum Verstauen
praktischer Kompressionssack zum Verstauen

Das Material

Die Adventuridge Schlafsäcke sind Synthetik-Schlafsäcke, wiegen 1,75 kg, sind für Personen bis zu einer Körpergröße von 1,90 m geeignet und haben eine Komfortzone von 2,9° C. Die Extremwerte gehen laut Herstellerangaben bis -18° C. Das haben wir nicht ausprobiert. Aber wir können sagen, dass sie auf jeden Fall sehr angenehm sind in milden Frühlingsnächten. Wie er sich bei kühleren Temperaturen verhält, ob man friert oder auch nicht, wird sich noch zeigen.

Sowohl das Äußere als auch das Futter des Schlafsacks fühlen sich angenehm an und man kann gut darin schlafen. Falls es noch kuschliger werden soll und die Temperatur doch zu sehr sinkt in der Nacht, kann man noch ein Inlay bzw. einen Hüttenschlafsack verwenden. Unsere Inlays von Fox Outdoor haben am Kopfbereich ein Kissenfach, in dem man einen vorhanden Trekkingkopfkissen oder auch verschiedene Kleidungsstücke als Kopfunterlage einlegen kann.

Das der Hersteller Adventuridge ein angenehmes Hautgefühl verspricht, ist nicht übertrieben. Beim Testschlafen konnte uns das Material absolut überzeugen. Weder rau oder unangenehm auf der Haut und auch wenn man mit Kleidung im Schlafsack schläft, schwitzt man nicht, so dass es unangenehm wird. 

  • Außenmaterial: 100% Polyester (Ripstop) mit BIONIC FINISH® ECO 
  • Innenmaterial: 100% Polyester (Pongee)
  • Füllung: 100% Polyester (Hohlfaser)

Durch die wasserabweisende BIONIC FINISH® ECO Ausrüstung ist der Schlafsack wetter- und waschbeständig. Das Material ist ökologisch und nachhaltig. 

Die Features

Im Gegensatz zu unseren bisherigen Schlafsäcken können die Adventuridge Mumienschlafsäcke mit ein paar Features aufwarten, die uns noch mehr überzeugt haben. Die Schlafsäcke können gekoppelt werden, vorausgesetzt eine Rechts- und Linksvariante wird gekauft. Aber wem es nicht darauf ankommt, der muss darauf nicht achten. 

Das Fußende des Schlafsacks ist separat zu öffnen, was vielerlei Vorteile hat… man kann die Füße raushängen lassen oder bei Bedarf von unten eine Wärmflasche einlegen, falls kalte Füße euch vom Schlafen abhalten. 

Weiter hat nicht nur die Kapuze einen Kordelzug sondern auch über den Schultern befindet sich innen ein weiterer seitlicher Klettverschluss und ein zusätzlicher Kordelzug. Zusätzlich befindet sich im Inneren ein kleines Fach mit Reißverschluss um zum Beispiel euer Handy oder andere Wertsachen dort unterzubringen und so nah bei euch am Körper geschützt zu halten.

Kordeltunnelzug in Schulterhöhe

Unser abschließendes Fazit

Gut muss nicht immer teuer sein und so haben wir feststellen können, dass auch Schlafsäcke für 15€ durchaus mit Qualität überzeugen können. Wir werden die Adventuridge Schlafsäcke für unsere nächsten Ausflüge benutzen und auch bei Fahrradtouren werden sie unsere Begleiter werden. Wenn man dazu dann noch die richtige Isomatte hat, kann nichts mehr schiefgehen und wohlige Nächte sind vorausgesagt.  

Author: Annie

Geboren im Januar 1977, erster Campingurlaub mit den Eltern 1978 in Steckelsdorf in einem ausgebauten Bauwagen, ab 1979 dann Camping in einem Klappfix CT 6-1 Trigano. Dann regelmäßig Camping an der Ostsee (Zinnowitz/Usedom), Prerow und andere Orte in Mecklenburg. Aber auch in der Tschechei. Heutzutage gehe ich gerne und viel wandern und erkunde viele Outdoor Aktivitäten mit Neugier und Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.