Campingplatz Pommernland – naturbelassener Campingplatz in Zinnowitz (Usedom)

Campingplätze gibt es deutschlandweit eine ganze Menge und seit dem Camping einen immer größeren Boom erlebt, sind auch die deutschen Campingplätze immer beliebter. Denn wozu in die Ferne schweifen, liegt das Gute doch so nah in der eigenen Heimat.  Und gerade in Krisenzeiten gewinnt Camping als Form des Urlaubs oder der Freizeitgestaltung immer mehr an Attraktivität. Die Bewegungsfreiheit steht für viele Camper im Mittelpunkt. 

Kaum eine andere Form des Urlaubs könnte so Pandemie-sicher sein: durch den Aufenthalt unter freiem Himmel, den Abständen auf den Zeltplätzen und dem Leben in den eigenen Vier Wänden. Camping boomt aber nicht erst seit Corona. Camping ist einfach das ultimative Feeling und gerade in der heutigen Zeit ein unschätzbares Erlebnis. So nah an der Natur, an der frischen Luft

©camping-zinnowitz.de

CAMPINGPLATZ POMMERNLAND – NATURBELASSENER FAMILIENCAMPINGPLATZ OHNE PARZELLIERUNG

Den Campingplatz Pommernland in Zinnowitz kenne ich schon seit meiner frühesten Kindheit. Damals, zu DDR Zeiten, als es noch ganz deutsch Zeltplatz hieß, war er ein großer und wichtiger Teil meiner Kindheit. Wir verbrachten nicht nur viele Sommer dort sondern sind manchmal auch nur für ein Wochenende auf die Insel Usedom gefahren. Unseren Stellplatz hatten wir immer sicher und so viele schöne Erinnerungen sind es noch immer. 

Das letzte Mal waren wir im Juli 1990 dort zum Zelten. Mit unserem alten Faltkaravan Klappfix CT 6-1 Trigano. Kurz danach wurde der Campingplatz vom neuen Betreiber übernommen und feierte im September 2020 30jähriges Jubiläum. 

©camping-zinnowitz.de

Der Campingplatz mit einer Gesamtfläche von 7,5 ha liegt landschaftlich wunderschön und reizvoll am westlichen Ortsrand des Ostseebades Zinnowitz, eingebettet in die sanften Hügel des Küstenschutzwaldes. Der Platz ist nicht parzelliert und bietet Stellplätze für Wohnwagen, Wohnmobile, Kleinbusse & Zelte. Außerdem bietet er verschiedene Mietobjekte 

  • Ferienwohnungen
  • Blockhäuser
  • Mobilheime
  • Mietwohnwagen
  • Schäferhütten
  • Campingfässer
  • Übernachtungshütten
Abenteuerspielplatz

Aktuell stehen den Gästen 2 moderne Waschhäuser zur Verfügung, zugänglich mit der Duschkarte (1 weiteres Waschhaus ist aktuell noch geschlossen). Außerdem gibt’s 

  • Kleinkinderwaschhaus & Kinderwaschhaus 
  • Waschmaschinenräume 
  • Behindertensanitärraum 
  • Mietbäder
  • barrierefreies Bad
  • Restaurant mit Frühstückbüffet
  • Verkaufstelle mit täglich frischen Brötchen
  • Imbiss (HS)*
  • 2 Spielplätze
  • Bücherei
  • Animation (HS)*
  • Grill- und Tanzveranstaltungen (HS)*
  • Fahrradverleih
  • Gasflaschentausch
  • WLAN
  • Hundedusche
  • Fischputzplatz

Was uns als Camper mit Zelt sehr beeindruckt und gefreut hat, ist das große Platzangebot für Gäste mit Zelt. Auf vielen Campingplätzen ist für Zelte leider sehr wenig Platz und die sogenannten Zeltwiesen platzmäßig sehr spärlich ausgestattet. Das ist hier auf diesem Platz nicht so. Es sind sehr viele schön geebnete Plätze für Zelte angelegt, so dass jeder mit Zelt auch eine schöne ebene und großzügige Fläche für sein Urlaubsdomizil hat. Da wir an einem Wochenende Ende Mai hier waren, es noch keine Hauptsaison war, hatten wir so viele Auswahlmöglichkeiten uns einen schönen Platz zu suchen. Unglaublich. 

Wir hatten uns für einen Platz in der Nähe des Waschhauses 3 entschieden und auch der Durchgang zum Strand war nicht all zu weit entfernt. Auch war es nur einen kurzen, schönen Spaziergang zum Bistro und der Anmeldung am Eingang entfernt. 

Was sich zu unserem letzten Besuch vor 32 Jahren leider verändert hat, ist dass inzwischen um den ganzen Campingplatz ein hoher Bretterzaun ist, mit nur noch wenigen Durchgängen zum Strand. Früher konnte man an jeder beliebigen Stelle vom Zeltplatz durch den Wald zum Strand. Da konnte man von der Zeltplatzstraße auch direkt nach Trassenheide durchfahren, inzwischen ist dies leider nicht mehr möglich, da dort zwar ein Tor ist, das aber nur als Notausgang und Feuerwehrzufahrt verwendet wird und ansonsten mit einem Zahlenschloss gesichert ist. Schade, dass ich die Zahlenkombination nicht kenne. 

SANITÄRANLAGEN

Die Sanitäranlagen sind wirklich top, meiner Meinung nach gibt es nichts zu bemängeln. Sie sind sauber, es ist alles vorhanden und man kann auch eines der Mietbäder mieten wenn man nicht in den normalen Duschräumen duschen möchte. Auch die Toiletten sind tiptop. Aktuell ist das Waschhaus 2 geschlossen, sicherlich weil hier noch nicht auf das System mit den Duschkarten umgestellt ist. 

Waschhaus 3
Waschhaus 3

Diese Duschkarten erhält man bei Anreise, auf die ihr ein Guthaben aufladen könnt. Zu dem Guthaben kommen noch 5 € Pfand pro Karte. Der Verbrauch in den Duschen wird sekundengenau abgerechnet, 5,-€ = 18 Minuten. Wir sind damit für ein verlängertes Wochenende sehr gut hingekommen. Man kann auch beim Einseifen oder Shampoonieren das Wasser ausstellen, so dass das Guthaben nicht weiter runterzählt. Nicht verbrauchtes Guthaben und natürlich der Pfand werden bei Abreise und Zurückgabe der Duschkarte wieder ausgezahlt. Diese Karte wird ebenfalls als Zugang zu den Waschräumen, Toiletten und Waschmaschinenräumen benötigt. 

Waschmaschinenraum

Zudem gibt es mehrere Plätze zum Spülen des Geschirrs, was gerade für Campingurlauber mit Zelt von Vorteil ist, so muss man nicht mühsam Wasser aufsetzen und in einer Schüssel am Zelt spülen, auch wenn das für uns sicher kein Problem dargestellt hätte. Aber es ist so doch deutlich komfortabler. 

Da durch die Lage im Wald unbedingt auf die Waldbrandgefahr und aktuelle ausgeschriebene Waldbrandstufe geachtet werden muss, ist es meistens verboten Gaskocher oder Kohlegrills zu verwenden. Elektrogrills und -Kocher sind natürlich erlaubt. Wer beides nicht hat, kann auf die zur Verfügung gestellten Kochmöglichkeiten zurückgreifen. In den Sanitärgebäuden gibt es Kochgelegenheiten. Koch-Münzen erhaltet ihr an der Rezeption (1,-€ = 30 Minuten & 2 heiße Platten). Nicht genutzte Münzen könnt ihr wieder zurückgeben und nicht verbrauchtes Guthaben auszahlen lassen.

Wer mit Zelt anreist, so wie wir, hat auch meistens zum Kühlen seiner Lebensmittel eine Kühlbox und ist darauf angewiesen seine Kühlakkus für diese Box regelmäßig zu tauschen. Auch dies ist gegeben. Im Waschmaschinenraum direkt vorne am Campingplatzeingang ist ein Tiefkühler zur Selbstbedienung. Hier könnt ihr eure Akkus reinlegen.

Wir haben erst gedacht, dass wir ohne Strom auskommen würden, haben uns dann aber, schon auf Grund der Tatsache, dass wir eine Elektrokochplatte mitgebracht hatten, für einen Stromanschluss entschieden. So konnten wir auch unsere Handys bequem aufladen. Aber was benötigt ihr für einen Stromanschluss? Ihr braucht einen sogenannten CEE-Adapter (3-polig) und eine Kabelverlängerung, die am besten 20-25 m lang ist. Wir hatten sowohl eine 10 m Verlängerung als auch ein 38 m Kabel dabei. Die 10 m waren definitiv zu kurz, die 38 m allerdings auch etwas zu lang. 

Stromanschluss

Noch ein Tipp am Rande: Wenn ihr eine Kabeltrommel verwendet, rollt bitte immer alles von der Trommel ab, auch wenn ihr nicht die ganze Länge benötigt. Andernfalls bildet sich eine Spule und das Kabel wird heiß. Also am besten alles abrollen. 

UNSER STELLPLATZ

Nach der Anmeldung an der Rezeption wurde unser Nummernschild erfasst und bei der Einfahrt öffnet sich die Schranke dann automatisch. Man fährt bis zu einer markierten Stelle vor und dort wird man vom Zeltplatzwart in Empfang genommen, der mit dem Fahrrad vorfährt und dem Camper seinen Platz zeigt. Fast wie zu meiner Kindheit. Da hat der damalige Zeltplatzwart Seppel (Jakob Reindl) die Gäste mit seinem kleinen Klappfahrrad zum Platz gebracht. Seppel gibt es inzwischen nicht mehr, aber schön, dass man immer noch so zu seinem Platz gebracht wird. 

Öffnungszeiten Campingplatz für die Anreise

  • 08 Uhr – 20 Uhr
  • gebuchter Stellplatz bzw. Mietobjekt steht euch am Anreisetag ab 14 Uhr zur Verfügung
  • Mietobjekt ist am Abreisetag bis 10 Uhr, Stellplatz bis 11 Uhr zu räumen

Da zu diesem Zeitpunkt, Ende der Nebensaison, kaum Plätze bei den Zelten belegt waren, hatten wir eigentlich eine große Auswahl. Schöne Flächen, kleine Plateaus, für die Zelte und Platz für die dazugehörigen PKWs direkt daneben. Ein wirklich tolles Platzangebot. Und da es dort viele Bäume gibt, hat man sogar die Möglichkeit noch eine Hängematte aufzuhängen. Das Zelt war schnell aufgebaut und wir konnten am Abend noch eine kleine Runde über den Zeltplatz gehen. Einiges hat sich sicherlich verändert aber vieles ist noch wie es früher war und das ist auch gut so. 

POMMIS BISTRO MIT SHOP

Direkt im Eingangsbereich, hinter der Schranke und der Rezeption auf der rechten Seite befindet sich Pommis Bistro und ein kleiner Shop. Hier könnt ihr von 8 Uhr – 20 Uhr Lebensmittel und Souvenirs kaufen und eine stärkende Leckerei zu euch nehmen. Das Bistro ist mit Selbstbedienung mit Gerichten zu fairen Preisen. Am letzten Abend unseres Aufenthalts, Sonntag Abend, wurde uns trotz Selbstbedienung das Essen sogar bis an den Platz gebracht. Sitzplätze gibt es im Innenbereich unten und eine Treppe weiter hoch. Außerdem gibt es Außensitzplätze, die bei schönem Wetter wirklich toll sind. Zu dem Zeitpunkt unseres Campingwochenendes war es leider etwas zu frisch um draußen zu sitzen, andernfalls hätten wir dies gern genutzt. 

©camping-zinnowitz.de

Wir haben für euch mal die Speisekarte fotografiert… besonders empfehlen können wir persönlich die Currywurst mit den Pommes Frites und dazu Duckstein Rotblond. Ein sehr leckeres Bier. 

Im Shop gibt es eine Menge toller Souvenirs, Knabbereien und Getränke. Ebenso was man für sein tägliches Frühstück braucht inklusive leckerem Kaffee. Hygieneartikel bekommt ihr in der Rezeption zu kaufen. 

WAS IHR IM SHOP BEKOMMT: 

  • Täglich frische Brötchen
  • Frühstücksangebot (auch zum Mitnehmen)
  • Speisen & Getränke für kleinen und großen Hunger
  • Lebensmittel
  • Getränke
  • Deko
  • Eis am Stiel
  • Souvenirs & Postkarten
  • Spielzeug
  • Strandartikel
  • und vieles mehr…

MIETOBJEKTE

Wer seinen Urlaub auf dem Campingplatz verbringen will aber weder mit Zelt oder Caravan/Wohnwagen anreisen möchte oder kann, der hat auch die Möglichkeit auf Mietobjekte zurück zu greifen und diese zu buchen. Zur Verfügung stehen 

Mobilheim
  • Ferienwohnung
  • Blockhäuser
  • Mobilheime
  • Mietwohnwagen
  • Übernachtungshütte „Hexe“ für 3 Personen
  • Schäferhütte für 2 Erwachsene
  • Mietwohnwagen Qek
  • Campingfass
  • Übernachtungshütte für 2 Personen

Bis auf den Mietwohnwagen Qek junior sind alle Mietobjekte beheizt und in allen Objekten steht Strom zur Verfügung. Auch sind in allen Mietobjekten Hunde erlaubt. Es fallen dann eine zusätzliche Endreinigung und die Hundegebühr an (siehe Preisliste). Wichtig ist, dass ihr eurem Liebling eine eigene Decke mitbringt, denn die vierbeinigen Begleiter und Familienmitglieder dürfen nicht mit ins Bett.

STRAND

Der Zugang zum Strand ist an mehreren Stellen des Bretterzauns möglich. Wie schon geschrieben, war dies früher überall möglich, da es zu dieser Zeit, vor 32 Jahren, noch keinen Zaun gab. Aber sicherlich haben die Betreiber mehr als gute Gründe, dass sie diese Begrenzung, diesen Zaun errichtet haben. Das ist auch eher Jammern auf hohem Niveau. 

Durch den Wald kommt man recht bequem und schnell zum Strand. Das war früher etwas beschwerlicher, da es keine befestigten Wege gab. 

Der Strandzugang an dem man am Strand rausgekommt, ist der FKK Strand Zinnowitz West ( 8R). FKK war früher in der DDR allgegenwärtig, zumindest an der Ostsee und ich bin so aufgewachsen. Wenn ihr also ein absolutes Problem mit der Freikörperkultur habt, solltet ihr vielleicht den Bereich des FKK Strands meiden. Aber der Strand ist ja lang und groß genug. 

FAZIT

Ich liebe diesen Campingplatz noch immer, auch wenn er mir inzwischen kleiner vorkommt als zu meiner Kindheit. Das kann aber daran liegen, dass ich inzwischen ein Stück größer bin und vieles kommt einem als Kind so viel größer vor. 

Der Platz ist großartig, wunderschön gelegen, gepflegt und alle Mitarbeiter sind unglaublich nett, zuvorkommend und man kommt schnell in ein Gespräch mit ihnen. Sie hören zu und man fühlt sich willkommen. 

Es ist ein toller Platz für Familien, für Alleinreisende und Pärchen, für Wohnwagen, Wohnmobile und Zelte. Er ist nicht parzelliert und liegt so toll im Küstenschutzwaldes. Herrlich. Ob man mit dem Auto anreist oder dem Fahrrad… oder dem Motorrad. Die Preise für Camping und Mietobjekte liegen in einem guten Rahmen, wir können hier nichts bemängeln. Wir können euch den Platz vorbehaltlos empfehlen. 

Tschüss und bis zum nächsten Mal

Author: Annie

Geboren im Januar 1977, erster Campingurlaub mit den Eltern 1978 in Steckelsdorf in einem ausgebauten Bauwagen, ab 1979 dann Camping in einem Klappfix CT 6-1 Trigano. Dann regelmäßig Camping an der Ostsee (Zinnowitz/Usedom), Prerow und andere Orte in Mecklenburg. Aber auch in der Tschechei. Heutzutage gehe ich gerne und viel wandern und erkunde viele Outdoor Aktivitäten mit Neugier und Spaß.

4 thoughts on “Campingplatz Pommernland – naturbelassener Campingplatz in Zinnowitz (Usedom)

  1. Der Campingplatz ist wirklich toll. Sehr schön für Familien und bietet wirklich viel Platz für Zelt-Camper. Toller Artikel, danke dafür

    VG
    Eli

  2. Hallo!
    Ein sehr guter wahrheitsgetreuer Erlebnisbericht.
    Wir fahren nun auch schon seit über 20 Jahren dort hin und das immer wieder gerne.
    Und wie schon erwähnt, ist wirklich noch genügend Platz für Zelte da, was man auf vielen anderen nicht mehr vorfindet.
    Wir freuen uns schon auf unseren kommenden Sommerurlaub.

    1. Hallo Katrin und Sven,

      Vielen Dank für euren Kommentar. Es freut uns, dass der Beitrag euch gefallen hat und ihr es ebenso empfindet. Ja, der Zeltplatz ist wirklich was schönes und wir wünschen euch für euren kommenden Sommerurlaub in Zinnowitz eine tolle Zeit, schönes Wetter und viel Spaß und Erholung.

      Viele Grüße aus Potsdam
      Annie und Kirsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.